Zahnprobleme: Wann sollten Sie zum Zahnarzt gehen?

Zahnschmerzen sind unangenehm und treten in vielen Fällen zu besonders ungünstigen Zeitpunkten auf. Wenn auch Sie nachts mit starken Zahnschmerzen aufwachen oder am Sonntag unerwartet ein Zahn abbricht, haben Sie sich eventuell auch schon die Frage gestellt, wann der Gang zum Profi notwendig ist und wann Sie noch bis zum nächsten Werktag abwarten können. In der Zahnarztpraxis Dr. Herdach & Deutsch konfrontieren uns unsere Patienten und Patientinnen regelmäßig mit dieser entscheidenden Frage. In diesem Ratgeber verraten wir Ihnen, wann Sie umgehend eine Zahnarztpraxis aufsuchen sollten und in welchen Fällen noch etwas Zeit bleibt.

Inhalt

  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Regelmäßige Untersuchungstermine als Basis-Absicherung
  3. Fälle, bei denen Sie umgehend eine Zahnarztpraxis aufsuchen müssen
  4. Behandlung am nächsten Werktag – bei diesen Zahnproblemen können Sie etwas abwarten
Woman with toothache
RFBSIP – stock.adobe.com

Das Wichtigste in Kürze

  • Zahnschmerzen, die mit starken Schwellungen und Fieber einhergehen, sollten umgehend untersucht werden. An Wochenenden und Feiertagen steht hierzu der Notdienst bereit.
  • Auch wenn Sie Zähne bei einem Unfall verlieren, zählt jede Minute.
  • Zahnschmerzen beim Zubeißen oder pochende Schmerzen sollten ebenfalls zügig angeschaut werden. Hier können Sie jedoch bis zum nächsten Werktag warten.

Regelmäßige Untersuchungstermine als Basis-Absicherung

Damit Zahnschmerzen erst gar nicht auftreten, sollten Sie großen Wert auf eine lückenlose Prophylaxe Wert legen. Neben einer fachgerechten Zahnpflege gehört hierzu auch das Durchführen von regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen. Diese sollten mindestens einmal im Jahr, besser sogar zweimal im Jahr, am idealsten in Kombination mit einer Professionellen Zahnreinigung, erfolgen. Im Zuge dieser Untersuchungen werden Zahnprobleme frühzeitig erkannt und notwendige Maßnahmen eingeleitet. Zudem werden Zahnstein und Biofilm entfernt. So sinkt die Gefahr, dass Sie unvorbereitet zum Zahnarzt müssen. Wenn Sie Angst vor dem Besuch haben, sollten Sie einen Zahnarzt für Angstpatienten in Leonberg wie unsere Praxis besuchen.

Fälle, bei denen Sie umgehend eine Zahnarztpraxis aufsuchen müssen

Trotz einer lückenlosen Vorsorge kann es Fälle geben, bei denen Sie umgehend eine Zahnarztpraxis aufsuchen müssen. Dazu gehören:

  • Es treten starke Blutungen im Mundraum auf.
  • Sie haben starke, pochende Schmerzen.
  • Durch einen Unfall sind einer oder mehrere Zähne ausgeschlagen worden.
  • Die Schmerzen treten zusammen mit Schwellungen und Fieber auf.

An Wochenenden und Feiertagen haben Sie Zugriff auf den Notdienst. Informationen hierzu erhalten Sie online oder in Ihren Amtsblättern.

Behandlung am nächsten Werktag – bei diesen Zahnproblemen können Sie etwas abwarten

Neben den akuten Zahnproblemen, bei denen Sie keine Zeit verlieren dürfen, gibt es auch Fälle, bei denen Sie bis zum nächsten Werktag abwarten können. Bei pulsierenden und pochenden Schmerzen ist meist eine Entzündung im Bereich des Zahnnervs verantwortlich. Treten diese Probleme das erste Mal auf, ist dies häufig in der Nacht der Fall. Denn während der Ruhezeit treten die Schmerzen verstärkt in den Vordergrund. Suchen Sie hierbei unbedingt einen Fachmann oder eine Fachfrau auf, da die Ursache untersucht werden muss. Es reicht aber, wenn Sie hierbei bis zum nächsten Werktag abwarten.

Auch Zahnschmerzen beim Zubeißen gehören in diese Kategorie. Oft sind Zahnfleischentzündungen oder Parodontitis eine mögliche Ursache hierfür. Der Zahnarzt oder die Zahnärztin sollte diese Ursache am nächsten Arbeitstag untersuchen. Bereiten Ihre Zähne Ihnen Probleme? Vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis.